Suche nach: "Aus aller Welt"

Vor betrügerischen Webshops warnen Landeskriminalamt und Verbraucherschutz. Foto: LKA RLP / 88studio - stock.adobe.com
LKA-RLP:  Landeskriminalamt und Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz warnen vor Fakeshops

Genug Betrug

Mainz (ots) - Der Handel wirbt aktuell wieder mit dem sogenannten "Black Friday". Ende November stehen hierbei zahlreiche Rabattaktionen im Fokus, um die Umsätze in der Vorweihnachtszeit anzukurbeln. Immer wieder landen Interessierte auf der Suche nach dem günstigsten Preis oder einem bestimmten Angebot im Internet bei einem Fakeshop. Auf der Internetseite fahrrad-handels.de wurden beispielsweise Fahrräder und E-Bikes zu sehr günstigen Preisen angeboten. Wer allerdings die Angaben im Impressum überprüfte, konnte schnell herausfinden, dass mit diesem Shop etwas nicht stimmt. Unter der angegebenen Rufnummer war niemand zu erreichen und auf E-Mail-Anfragen antwortete niemand. Fakeshops sind auf den ersten Blick schwer zu erkennen. Die Internetseiten sind professionell gestaltet und …

Gegen unakzeptable Zustände bei Schultoiletten
Schüler Union Worms: Welttoilettentag als Auftrag auch für Worms

Gegen unakzeptable Zustände bei Schultoiletten

Welttoilettentag - das klingt erst mal lustig. Doch der Hintergrund ist ernst. Laut den Vereinten Nationen (UN), die diesen Tag seit einigen Jahren am 19. November ausrufen, fehlen mehr als 40 Prozent der Weltbevölkerung – 2,5 Milliarden Menschen – ausreichend hygienische Sanitäreinrichtungen. Das dadurch verschmutzte Wasser verursacht viele Krankheiten. So schlimm ist es hierzulande natürlich nicht. Die Wormser Schüler Union (SU) sieht dennoch Grund genug, den Welttoilettentag zum Anlass zu nehmen, um darauf hinzuweisen, dass es an Wormser Schulen in ihren Augen unakzeptable Zustände bei Schultoiletten gibt. Die Wormser Schüler Union leitet daraus auch einen Auftrag für Worms ab. Bereits nach den Sommerferien hatte die Wormser Schüler Union die Missstände in den …

Die Inner Wheel Aktion „Lichterbaum der Hoffnung“ auf dem Marktplatz bildet den Auftakt zum Verkauf einer künstlerisch gestalteten Weihnachtskarte zugunsten des Wormser Hopsizes. Foto: Rudolf Uhrig
WORMS: Künstler Bollanski unterstützt alljährliche Inner Wheel Aktion des „Lichterbaums der Hoffnung“

Weihnachtskarte für guten Zweck ab sofort erhältlich

Von Rudolf Uhrig › „Es gibt nichts Gutes, außer man tut es“, das ist das Jahresmotto von Sabine Deichelmann, der derzeitigen Präsidentin des Inner Wheel Club Worms. Ein Aphorismus von Erich Kästner. Und jenem Satz fühlen sich die Damen des Clubs nicht nur verpflichtet, sondern sie lösen ihn immer und immer wieder mit Taten ein. Immer wieder auch zur Adventszeit, denn mit ihrem im Jahre 2015 ins Leben gerufenen Projekt „Lichterbaum der Hoffnung“ sammeln die Damen Geld für einen guten Zweck. Das „Sammeln“ besteht allerdings darin, dass ein Gegenwert besteht. Und dies ist kein geringer. Alljährlich entfaltet ein Wormser Künstler seine Kreativität und gestaltet eine Weihnachtskarte, eine ganz exklusive, die zudem auf 500 Stück limitiert ist. In diesem Jahr konnte der …

Top-Funktionen für virtuelle Datenräume im Jahr 2022

Was ist eine Software für virtuelle Datenräume? Ein virtueller Datenraum (VDR), auch bekannt als Online-Datenraum, hilft Unternehmen, vertrauliche Geschäftsinformationen sicher in einem sicheren Online-Repository zu speichern und zu teilen. Dies kann in Form einer sicheren Website oder einer speziell für diesen Zweck erstellten sicheren Webanwendung erfolgen. Unternehmen und Kunden treffen sich virtuell in einem virtuellen Datenraum, um vertrauliche Dokumente, auf die sie im Rahmen ihrer Geschäftstätigkeit Zugriff haben, einzusehen, rechtliche Informationen einzusehen und bei Bedarf Dokumente einzusehen. Vertrauliche Informationen umfassen häufig private Unternehmensdokumente, vertrauliche Kundeninformationen, Steuerinformationen, rechtliche oder finanzielle Informationen, …

Die Wormser Jazzinitiative BlueNite e.V. hat das renommierte Tingvall-Trio eingeladen. Foto: CIRKLAR / Steven Haberland
Unter dem Titel Tingvall Trio „Dance Tour“ ist das renommierte und preisgekrönte Ensemble am 25. November um 20 Uhr, im Rahmen der Wormser BlueNites im Wormser Theater zu Gast.

Konzert Tingvall Trio

Klaviertrios gibt es weltweit viele, die klassische Basisformation des Jazz hat ein fulminantes Revival erlebt. Doch wenn man nach der Essenz aller derzeit tourenden Trios dieser Bewegung sucht, sticht, wenn es um die Akzeptanz beim Publikum und den unverwechselbaren, eigenständigen Sound geht, aus internationaler Perspektive das Tingvall Trio aus Hamburg hervor. Unter dem Titel Tingvall Trio „Dance Tour“ ist das renommierte und preisgekrönte Ensemble am 25. November, im Rahmen der Wormser BlueNites im Wormser Theater zu Gast. Veranstalter des Konzerts ist die Wormser Jazzinitiative BlueNite in Kooperation mit der städtischen Kultur und Veranstaltungs GmbH. Konzerte in mehr als 30 Ländern, eine Handvoll Auszeichnungen mit dem Echo Jazz als „Ensemble“ und „Live Act“ des …

„Bürgergeld ist eine Frage des Respekts“
SPD WORMS: Zentrales Reformversprechen der Sozialdemokratie im Bundesrat von Union ausgebremst

„Bürgergeld ist eine Frage des Respekts“

Am Donnerstag hat der Bundestag das Bürgergeld verabschiedet – ein „sozialpolitischer Meilenstein“, sagt Dr. David Maier, stellvertretender Vorsitzender der SPD Worms. „Das Bürgergeld sorgt für eine neue Kultur: Menschen in Not sollen den Sozialstaat als Partner an ihrer Seite wissen, der ihnen Vertrauen entgegenbringt und dafür sorgt, dass sie wieder Tritt fassen in einem selbstbestimmten Leben.“ Das Bürgergeld war ein zentrales Versprechen der SPD in ihrem Bundestagswahlkampf im vergangenen Jahr. „Das Bürgergeld ist eine Frage des Respekts“, ergänzen die Vorsitzenden Maria Unterschütz und Timo Horst weiter. „Wer plötzlich seinen Job verliert, braucht Sicherheit. Deshalb werden in den ersten beiden Jahren die Kosten für die Miete vollständig übernommen. Zudem …

Die Geschichte des Zahlungsverkehrs

Im Laufe der Zeit hat sich der Zahlungsverkehr stark verändert. Die Entwicklung des Zahlungsverkehrs umfasst viele verschiedene Arten von Zahlungsmitteln, angefangen mit dem ersten Papiergeld, das im Jahr 806 in China verwendet wurde, über Schecks, Überweisungen und Kreditzahlungen bis hin zu einer Vielzahl von Plastikzahlungen bis 1979. Online-Zahlungen Der Zahlungsverkehr folgte bald auf die Entwicklung des Internets und die Verlagerung des Geschäftsverkehrs ins Internet. Die erste computergestützte B2B-Transaktion fand 1981 statt. Nachdem das Internet 1991 allgemein zugänglich wurde, fand 1994 die erste von Kunden initiierte Online-Zahlung statt. Danach wurden Unternehmen wie Amazon, Google und PayPal gegründet, die den Zugang zum elektronischen Handel mit ihren …

Die ersten Schiebeversuche über die Rampe waren erfolgreich und Talia konnte endlich mit Unterstützung den Treff besuchen – was alle Beteiligten sehr freute.
AKTION MENSCH: Der Jugendtreff in der Wormser Judengasse ist jetzt barrierefrei / Weitere Projekte gesucht

Gute Sache im Interesse der Inklusion

Dank der Unterstützung der „Aktion Mensch“ konnte der Jugendtreff in der Judengasse eine barrierefreie Zugangsmöglichkeit erhalten. Der Verein „Gemeinsam leben Worms-Wonnegau e.V.“ hatte nach Absprache mit der Regionalleitung des Diakonischen Werkes Rheinhessen (DW), das den Jugendtreff betreut, einen Antrag auf eine mobile Rampe gestellt. „Bei einer 100-Prozent-Förderung eine gute Sache im Interesse der Inklusion“, freut sich der 1. Vorsitzende von „Gemeinsam leben Worms-Wonnegau e.V.“ Helmut Bauer. Bisher hatten Jugendliche im Rollstuhl keine Chance den Jugendtreff zu besuchen. Das hat sich jetzt geändert. „Mit einer Kooperationsvereinbarung zwischen dem DW und unserem Verein, konnten wir die mobile Teleskoprampe beschaffen“, so Vorstandsmitglied Christine …

In der Zellertalbahn gelten die Tarife des Verkehrsverbundes Rhein-Neckar (VRN). Somit sind auf dieser Bahnlinie die Fahrausweise des VRN zu lösen. Hier kann z.B. die günstige Tageskarte des VRN genutzt werden. Zudem gilt auch verbundübergreifend das Rheinland-Pfalz-Ticket.
WORMS: Regionaltag beschließt Verkehrskonzept und möchte regionale Strukturen stärken

Rheinhessische Mobilitätswende wird vorangetrieben

Unter dem Vorsitz des Wormser Oberbürgermeisters Adolf Kessel kamen Anfang November Vertreter der vier Gebietskörperschaften der Region zur siebten Sitzung des Regionaltags Rheinhessen in den Ratssaal des Wormser Rathauses. Neben der Landrätin von Mainz-Bingen, Dorothea Schäfer, und dem Landrat von Alzey-Worms, Heiko Sippel, durfte der Vorsitzende auch die Mainzer Verkehrs- und Umweltdezernentin Janina Steinkrüger zum Regionaltag als Repräsentantin der Landeshauptstadt begrüßen. Zum Auftakt stellte Alexander Krämer, Leitender Planer Verkehr bei der Planungsgemeinschaft Rheinhessen-Nahe, das im weiteren Verkauf einstimmig beschlossene Verkehrskonzept vor.  Zellertalbahn von Interesse Zwölf zentrale Aufgaben mit insgesamt 24 Maßnahmen umfasst der Plan. Hierzu zählen unter …

Mit Maxim Juschak (Mitte) freuen sich Dekanatspräses Alexander Ebert und Dekanin Jutta Herbert. Foto: Yvonne Schnur / Dekanat
WORMS-WONNEGAU: Evangelisches Dekanat zeichnet Maxim Juschak aus

Luther-Medaille für Ukraine-Hilfe

Nur wenige Tage nach Kriegsbeginn in der Ukraine startete Maxim Juschak seinen ersten Spendenaufruf. Gesammelt wurde damals noch in den privaten Räumlichkeiten der Familie. Kurz darauf folgte Juschaks erste Rede für Solidarität mit der Ukraine im Rahmen einer Kundgebung in Worms und Anfang März konnte bereits die erste Hilfslieferung über die etablierte Organisation „Das tägliche Brot“ e.V. starten. Dafür und für zahlreiche weitere Hilfsaktionen erhielt Maxim Juschak nun die Luther-Medaille des Evangelischen Dekanats Worms-Wonnegau. Außerordentliches Engagement „Sie geben dem Anliegen der Reformation Gestalt“, wandte sich Dekanatspräses Alexander Ebert in der Wormser Magnuskirche an Maxim Juschak. In seiner Eröffnungsrede zeigte sich Ebert beeindruckt von „diesem …

Gedenkveranstaltungen zum Volkstrauertag

Gedenkveranstaltungen zum Volkstrauertag

Hauptfriedhof Hochheimer Höhe Am Volkstrauertag gedenken die Menschen in Deutschland und in Worms den Opfern von Gewalt und Krieg. Zum gemeinsamen Gedenken lädt Oberbürgermeister Adolf Kessel die Stadtgemeinschaft am Sonntag, dem 13. November, um 11.45 Uhr auf den Hauptfriedhof Hochheimer Höhe (Ehrenmahl) ein. Am Zeremoniell beteiligen sich Schüler des Gauß-Gymnasiums und Vertreter des Jugendparlaments. Nachdem der Oberbürgermeister die Anwesenden begrüßt hat, wird Präses Alexander Ebert seine Ansprache halten. Unter der Leitung von Rainer Eschenfelder spielt an diesem Vormittag der Evangelische Posaunenchor Worms-Pfiffligheim. Im Anschluss an die Kranzniederlegung und den offiziellen Teil findet Gedenken an den Stätten der Kriegsgefallenen statt. Worms-Heppenheim Am Sonntag, …

Photo by Sasun Bughdaryan on Unsplash

Grundlegende Konzepte der rechtlichen Regulierung der Glücksspielindustrie

In der heutigen Welt wird das Glücksspiel vom Staat nach drei Hauptansätzen geregelt: Das britische Modell des Glücksspiels. Es basiert auf dem Prinzip der Beschränkung dieses Geschäfts durch die Staatsgewalt, aber gleichzeitig ist dieses Modell durch einen liberalen Ansatz gekennzeichnet, der keine Anreize für die Entwicklung des Glücksspiels bietet. Dieses Modell schränkt die Marktexpansion solcher Dienste ein, beschränkt den freien Zugang der Bevölkerung zum Glücksspiel, ist aber gleichzeitig sehr tolerant. Das europäische Modell. Die Glücksspielindustrie wird in die nationale Wirtschaft integriert. Die Regierung hat erkannt, dass sie die Kasinos zur Stärkung ihrer Kapazitäten nutzen kann, was wiederum dazu beiträgt, nicht nur lokale Gebiete, sondern auch regionale …

Gracia Sotomayor bei ihrer Kür-Darbietung.
VfH WORMS: Nach drei Jahren Pause führte der Verein wieder seine traditionelle Ungarnfahrt durch

„Partnerschaft lebendiger denn je“

Nach fast dreijähriger coronabedingter Pause war der Verein für Hallenradsport Worms wieder in Ungarn zu Gast. Mit dem Partnerklub in Bokod verbindet den Verein eine langjährige Freundschaft, in diesem Jahr feierte zusätzlich der Kunstradwettkampf „Bokod Open“ 20-jähriges Jubiläum.  Dort waren Teilnehmer aus insgesamt sieben Nationen am Start. Aus VfH Reihen starteten die Elitesportlerin Gracia Sotomayor, die gleichzeitig Peru repräsentiert und kommende Woche bei der WM in Gent starten wird, sowie der Kunstradvierer der Juniorinnen und der Juniorenzweier. Gracia Sotomayor zeigte eine Woche vorm Weltcup-Finale eine ausgezeichnete Kür. Ihr bekanntes Lächeln wurde noch strahlender, nachdem auch der neu erlernte Sattellenkerstand fehlerfrei funktionierte. Am Ende …

Zum Mantelsonntag präsentieren sich Wormser Innenstadt und Geschäftswelt mit Aktionen und Rabatten wieder von ihrer besten Seite. Foto: Bernward Bertram
WORMS: Einzelhandel mit zahlreichen Aktionen zum Mantelsonntag

Autoausstellung, Rabattaktionen und Stadtführungen

Mit abwechslungsreichen Rabatten und Aktionen lockt der Wormser Einzelhandel beim Aktionswochenende mit verkaufsoffenem Mantelsonntag am 30. Oktober in die Innenstadt. Auf dem Obermarkt bietet der Herbstmarkt der Frauenverbände allerlei Handgemachtes, auf dem Marktplatz präsentieren sechs Autohäuser aus der Region die neuesten Modelle, während der angrenzende Allerheiligenmarkt vor der Dreifaltigkeitskirche zum Verweilen einlädt. Gemeinsam mit der Interessensgemeinschaft Wormser Gästeführer bietet die Tourist Information spannende Führungen an. Weitere Informationen zu den Aktionen gibt es unter www.wormser-einkaufstage.de. Mit zahlreichen Aktionen und Rabatten lockt der Wormser Einzelhandel beim verkaufsoffenen Mantelsonntag am 30. Oktober in die Innenstadt. Von 13 bis 18 Uhr …

1 2 3 74